Cask 50 – die Flasche Whisky für 90.000 Euro




Cask 50Okay, ein sehr guter und rarer Whisky kann schon mal schmerzlich die Geldbörse strapazieren und ein kleines Vermögen kosten. Es geht aber auch unvorstellbar teuer. Zu diesen luxuriösen Spirituosen zählt der Cask 50 aus dem Hause Donatella. Eine mehr als fünfzigjährige Reifung und limitierte Auflage von 25 Flaschen macht diesen Tropfen so einzigartig und vor allem so sündhaft teuer. Eine Flasche dieses schottischen Hochland-Whiskys kostet 90.000 Euro. Na denn Slàinte Mhath! Cask 50 – die Flasche Whisky für 90.000 Euro

Was da Donatella mit seinem Cask 50 derzeit im Luxussegment anbietet ist einer der ältesten und edelsten Single Grain Whiskys der Welt. Beim Cask 50 handelt es sich um einen einzigartigen und sehr komplexen Highland-Scotch Whisky, der in einer limitierten Auflage von 25 Flaschen auf den Markt gebracht wird. Abgefüllt hat Donatella den edlen Tropfen in direkter Fassstärke von 49,5% Vol. aus einem Sherry Hogshead in eine 0,5-Liter-Designerflasche. Den Weg in die Flasche fand lediglich eine einzige Einzelabfüllung aus der bisher ersten und einzigen Charge. Den Restbestand im Faß lagert Donatella erneut auf unbestimmte Zeit ein. Der Cask 50 wurde im Frühling 1966 destilliert und mehr als 50 Jahre später im Sommer 2016 abgefüllt.

Cask 50 – die Flasche Whiskey für 90.000 Euro

Und der Geschmack? Auch der ist ein Meisterwerk – stark fruchtig, leicht süß mit einem Hauch erlesener Gewürze, Toffee, Vanille, reife Früchte und Sherry. Hinzu kommt eine Note leichter Eiche. Die Farbe des Cask 50 changiert im dunklen Bernstein-Farbspektrum. Jede Flasche der limitierten Auflage ist handgefertigt und wird dem Käufer mit Seriennummer, Echtheitszertifikat, Black Card of Authenticity und Hologrammsiegel in einer schwarzen handgefertigten Hochglanz Klavierlack Holzbox ausgeliefert. Edel, edel! Der Designer signiert persönlich jede Flasche und jedes Zertifikat nach einer sorgfältigen Qualitätskontrolle (Signature Edition). Ausgekleidet ist die Box mit Strasssteinen! Was sonst! Abschließend, bevor die Flasche das Haus verlässt, wirft der Chef höchstpersönlich noch einmal einen Blick auf das flüssige Gold. Auch er signiert noch einmal jede Flasche.

Cask 50

Auf Wunsch beauftrag Donatella innerhalb Europas einen gesicherten Werttransport mit einem Sicherheitsdienst. Ebenfalls möglich ist eine Auslieferung auch mit Privatjet & Helikopter innerhalb Europas. Natürlich nur gegen Aufpreis. Der Cask 50 ist sicherlich nichts für das nächste Whisky-Tasting, sondern eher als Wertanlage gedacht.

Whisky als Wertanlage

Whisky als Investment ist sicherlich nicht die schlechteste Geldanlage. Doch was soll man sich nun zulegen? Welche Whisky-Sorten erzeugen eine hohe Rendite? Als begehrt gelten vor allem schottische Whiskys aus den Nachkriegsjahren, als die notwendige Gerste zur Produktion sehr rar war. Und: Verzichten Sie auf Standardabfüllungen, sondern suchen Sie nach noch unentdeckten Schätzchen. Auch für Whisky gibt es eine Art Ranking – die sogenannten Jackson-Punkte (vergleichbar zu den Parker-Punkten beim Wein). Beachten Sie, dass Whiskys, die bereits eine beachtliche Wertsteigerung hinter sich haben, in ihrem finanziellen Steigerungspotential meist ausgeschöpft sind. Konzentrieren Sie sich auf streng limitierte Abfüllungen jenseits des Massenmarktes. Die Grenze der Abfüllmenge liegt hierbei zwischen 250 bis 500 Abfüllungen.

7 Regeln für ein Whisky-Investment

  1. Begrenzen Sie ihre Sammelleidenschaft auf schottische Whisky-Sorten. Irischer und amerikanischer Whisky konnte sich bislang kaum als Geldanlage durchsetzen. Weltweit gefragt sind vor allem sortenreine Whiskys aus Schottland.
  2. Vermeiden Sie es, Ihr Whisky-Investment breit zu streuen. Fokussieren Sie sich lieber auf wenige Whisky-Marken.
  3. Lagern Sie nur Whiskys mit mindestens 90 Jackson-Punkten ein.
  4. Behalten Sie die Wertsteigerung im Blick.
  5. Haben Sie den Preis im Blick. Die Investitionsschwelle für einen sammelwürdigen Whisky liegt meist bei ungefähr 100 Euro. Und eines gilt es ebenfalls zu beachten: Whiskys jenseits der 300 Euro steigen in ihrer Wertentwicklung langsamer.
  6. Sammeln Sie nur Originalabfüllungen, die also von der entsprechenden Brennerei stammen. Meiden Sie Sorten, die von einem Abfüller vertrieben  werden.
  7. Experten raten dazu nur Whiskys zu sammeln, die vor 1975 abgefüllt wurden. Whiskys aus der jüngeren Vergangenheit verfügen nur über begrenzte Kapazitäten in Sachen Wertentwicklung.


Und noch mehr interessante Geschichten auf LAMUNDUS:

Das elektrische Dreirad – der Morgan EV3 Threewheeler

Sex, Frühlingsgefühle und Pornoseiten

Die Todespfeife der Azteken

Die »Rösttrommel« – Kaffeeröster des Jahres 2017

Elektrosportwagen Rimac Concept 2 – Rennbolide mit Akku

»Hokule’a Kia« – coole Schlappe mit Geschichte

Im Test: ECM Mechanika V Slim

Hat Ihnen die Geschichte gefallen? Dann teilen Sie diese doch mit Ihren Freunden. Sie haben Anregungen zum Thema? Wunderbar! Dann nichts wie los und kommentieren Sie, was das Zeug hält!




7 Trackbacks / Pingbacks

  1. Rosario Bonafede und die Kunst des Kaffeeröstens - lamundus
  2. Die Macht der Algorithmen - die heimlichen Herrscher der Welt - lamundus
  3. Cyberattacke gegen Medizingeräte - lamundus
  4. Die Schaltsekunde - der Tribut an die Natur! - lamundus
  5. Slingatron – per Satellitenschleuder ins All - lamundus
  6. Microsoft Surface Hub 2 - das Riesentablet mit 55 Zoll - lamundus
  7. Tchibo verkauft Mini-Häuser auf Rädern - Tiny Houses - lamundus

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.