Hacker-Kollektiv Anonymous ist sich sicher: NASA hat Aliens entdeckt 




Hacker-Kollektiv Anonymous ist sich sicher: NASA hat außerirdisches Leben entdecktAnonymous sorgt mal wieder für mächtig Wirbel. Diesmal hat man die NASA und die kleinen grünen Männchen im Visier. Die Gruppe behauptet in einem Youtube-Video, dass der Wissenschaftsdirektor der NASA, Thomas Zurbuchen, beim jüngsten Treffen des US-Komitees für Wissenschaft, Weltraum und Technologie zugegeben hat, dass bald schon ein Beweis für die Existenz von Leben außerhalb der Erde entdeckt werde. Hacker-Kollektiv Anonymous ist sich sicher: NASA hat außerirdisches Leben entdeckt.

„Unsere Zivilisation steht kurz vor der Entdeckung von Lebenszeichen auf anderen Planeten. Wenn man alle Daten berücksichtigt, die im Rahmen diverser Missionen und Initiativen für die Suche außerirdischen Lebens vorgestellt wurden, werden wir schon bald eine beispiellose Entdeckung in der Geschichte der Menschheit machen“, zitiert Anonymous Zurbuchen. Der ranghohe Funktionär der NASA berichtete den US-Parlamentariern von massiven Fortschritten bei der Suche nach Leben im All. Angeblich stehe die NASA kurz davor »eine der tiefgreifendsten, beispiellosesten Entdeckungen der Geschichte« zu machen. Einen Beweis blieb Zurbuchen wohl jedoch schuldig.

Hacker-Kollektiv Anonymous ist sich sicher: NASA hat außerirdisches Leben entdeckt

Hacker-Kollektiv Anonymous ist sich sicher: NASA hat außerirdisches Leben entdeckt

Okay, derlei Aussagen wurden schon des Öfteren getätigt und klingen im ersten Moment sehr weit hergeholt. Dennoch: Statistisch gesehen muss es bald einmal so weit sein. Erst in den letzten Wochen entdeckten die Mitarbeiter der NASA 219 neue Planeten. Zehn von ihnen sind unserer Erde nicht unähnlich und bieten erdähnliche Lebensbedingungen. Die entdeckten Planeten liegen in der sogenannten »Habitablen Zone« des entsprechenden Sternensystems, wo es weder zu kalt noch zu heiß für Wasser und damit für entstehendes Leben ist. Insgesamt hat sich die Anzahl der Planeten mit hoffnungsvollen Umweltbedingungen für Leben auf 4.035.50 erhöht. Eine respektable Anzahl!

Die NASA dementiert

Mittlerweile hat sich auch die NASA zum Anonymous-Video geäußert. Und wie könnte es auch anders sein: Die Suche nach außerirdischem Leben steht laut NASA nicht vor einem Durchbruch.

Die Todespfeife der Azteken

»Bannerman Castle« – New Yorks gefährlichster Ort

»North Brother Island« – New Yorks dunkles Geheimnis

Die Zeppelin-Andockstation des Empire State Buildings

Die vergessenen Betonpfeile des »Selbstmörder-Clubs«

Forscher lüften Geheimnis um Azteken-Massaker

Ikea im Weltraum: NASA und Ikea entwerfen Weltraum-Kollektion »Rumtid«




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.