Höhere Rundfunkgebühren wegen Millionen-Löchern in der ARD-Kasse?




Kommt da etwa eine Erhöhung der Rundfunkgebühren auf uns zu? Nach Informationen der »Bild am Sonntag« ist die ARD in finanzieller Schräglage geraten. Internen Unterlagen zufolge ist die 1997 gegründete Baden-Badener Pensionskasse (bbp) bei einem internen Stresstest durchgefallen. Laut Gesetz muss dies bis zum Jahresende offiziell der Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gemeldet werden. Höhere Rundfunkgebühren wegen Millionen-Löchern in der ARD-Kasse?

Höhere Rundfunkgebühren wegen Millionen-Löchern in der ARD-Kasse?

Der Grund für den nicht bestandenen Stresstest sind die anhaltenden Niedrigzinsen, mit der aktuell sehr viele Pensionskassen zu kämpfen haben. Es werden einfach nicht genügend Gewinne erwirtschaftet. Die ARD will deshalb die Notbremse ziehen und das Eigenkapital der bbp um rund 50 Millionen Euro erhöhen. Zudem soll der Garantiezins für eingezahlte Pensionsbeiträge ab 2020 von drei auf 1,75 Prozent abgesenkt werden. Das hat jedoch einen gewaltigen Hinkefuß – die ARD-Rundfunkanstalten müssen ihre Beiträge an die Pensionskasse stark erhöhen.

Höhere Rundfunkgebühren wegen Millionen-Löchern in der ARD-Kasse?

Um all das zu finanzieren, ist laut Expertenmeinungen eine Anpassung des Rundfunkbeitrages in einem dreistelligen Millionenbetrag pro Jahr unabdingbar. Wie konkret die Summe sein wird, müssen die Rundfunkanstalten spätestens bis zum 30. April 2019 bei der »Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten« (KEF) anmelden. Dann liegt es an den jeweiligen Landesparlamenten, darüber zu entscheiden. In der Chefetage der ARD geht man davon aus, dass eine Erhöhung des Rundfunkbeitrages unumgänglich ist. Dazu der Intendant des Hessischen Rundfunks, Manfred Krupp: »Ohne Anpassung des Rundfunkbeitrags« seien Einschnitte im Programm unausweichlich.

Das könnte Sie auch interessieren:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann teilen Sie diesen doch mit Ihren Freunden. Sie haben Anregungen zum Thema? Wunderbar! Dann nichts wie los und kommentieren Sie, was das Zeug hält!




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.