Im Test: ECM Mechanika V Slim

Liebe auf den ersten Blick




Test: ECM Mechanika V SlimDie Kleine von ECM hat’s faustdick hinter den Ohren bzw. dem Siebträger. Die äußeren Werte überzeugen schon mal auf den ersten Blick. ECMs jüngster Spross kommt im klassischen italienischen Industriedesign daher, versprüht sofort italienische Eleganz, Liebe fürs Detail und südländisches Flair. Schön ist sie, doch können auch die inneren Werte überzeugen, denn auf die kommt es ja schließlich an. Was nützt die schönste Optik, wenn der Espresso nur mittelmäßig ist. Im Test: ECM Mechanika V Slim.

 

ECM (»Espresso Coffee Machines Manufacture GmbH«) ist ein deutsches Familienunternehmen mit Sitz in Neckargemünd bei Heidelberg, das 1996 von Wolfgang Hauck gegründet wurde. Das Begehren war von Anfang an,  italienische Espressokultur nach Deutschland zu bringen, und zwar für den Bürobereich und gehobenen Haushalt. Die hochwertigen Geräte produziert ECM in einer eigenen Manufaktur in Mailand. Sämtliche Maschinen werden dabei in Handarbeit gefertigt und unterliegen einer strengen Qualitätskontrolle. In den entsprechenden Espressomaschinen vereint ECM italienisches Produktdesign im Stil der 60-er Jahre mit modernster Technik auf professionellem Niveau.

Im Test: ECM Mechanika V Slim

Oh ja, es ist Liebe auf den ersten Blick. Einmal von der Verpackung befreit präsentiert sich dem Käufer eine Melange aus edlen Materialen, die ein tolles funktionales Design eint. Was sofort auffällt, ist die geringe Breite der Maschine. Dies ist beabsichtigt, hat ECM doch mit der Mechanika V Slim hauptsächlich die etwas kleinere Küche im Fokus, ohne jedoch auf Ausstattung und Qualität der Großen verzichten zu wollen. Und tatsächlich ist die Espressomaschine aus dem Hause ECM nur geringfügig breiter als beispielsweise eine Rancillio Miss Silvia. Erreicht haben dies die Herrschaften von ECM, indem sie einfach den Boiler im Hochformat verbaut haben. Und trotz der geringen Abmessungen steht die »Kleine« ihrer großen Schwester »ECM Mechanika IV« in Sachen Funktionalität und technischen Eckdaten in nichts nach. Und es sind besonders die kleinen »Designer-Dinge«, welche die Maschine das Quantum attraktiver machen, als die bekannten »Marktbegleiter« anderer italienischer Espressomaschinen-Schmieden. Beispielsweise die rot unterlegten Funktionsbezeichnungen der beiden Nostalgie-Drehknöpfe für Wasserdampf (»Vapore«) und Heißwasser (»Acqua«), die ebenfalls mit der Mahlgradeinstellung der passenden ECM Mühle »C-Manuale 54» korrespondieren. Ach ja, und es sind mal wieder diese ECM-typischen Kleinigkeiten, die begeistern, wie etwa der Ablageplatz für das Blindsieb im Chassis der Maschine unterhalb der Auffangschale. Perfekt!

Die E61-Brühgruppe des Zweikreisers verfügt über eine hochwertige Edelstahlglocke. Dank abnehmbarer Tassenvorwärmfläche (die ihren Namen auch verdient), ist der 2,8 Liter Wassertank leicht zu erreichen bzw. zu befüllen. Besonders schön und bequem: Die Tassen können auf der Abstellfläche verbleiben, wenn man diese abnimmt. Eine dezente Edelstahlumrandung aus dezenten Vollrundprofilen sorgt für keinerlei Keramik- oder Porzellanabstürze. Unterhalb der Tassenvorwärmfläche findet der Espresso-Freund die Stellschraube für das Expansionsventil, über das er den Brühdruck des Wasserkessels einstellen kann. Für Otto-Normalverbraucher dürfte dies jedoch kaum notwendig sein. Per Voreinstellung erreichte die Maschine einen Brühdruck von 1,1 bis 1,3 bar. Ein technisches Novum sorgt dafür, dass der Brühvorgang trotz Wassermangel abgeschlossen werden kann. Die orangefarbene Kontrollleuchte blinkt vor dem letztmöglichen Espresso auf. Wurde dieser gebrüht, schaltet sich die Maschine automatisch ab, bis der Wassertank wieder aufgefüllt wurde.

Im Inneren der ECM Mechanika V Slim sorgt eine Vibrationspumpe für den notwendigen Druck auf den Siebträger, und zwar mit einem sehr dezenten und nur wenig aufdringlichen Geräuschpegel. Der Kessel ist, wie bereits erwähnt, senkrecht in der Maschine verbaut, aus Edelstahl produziert und isoliert. Zwei Manometer für Brüh- und Kesseldruck informieren den Heim-Barista stets über die aktuellen Drücke im System.  

Key-Features:

  • Benutzerfreundlich: die abnehmbare Tassenvorwärmfläche
  • Schwere hochglanzverchromte ECM-Brühgruppe mit Edelstahl-Druckglocke
  • Drehventil-Technik
  • Große Warmhaltefläche für Tassen
  • Großer Frischwasserbehälter (ca. 2,8 l)
  • Automatische Kesselbefüllung
  • Kessel- und Pumpendruckmanometer
  • Einstellbare Vibrationspumpe
  • Kontrollleuchte zur Anzeige bei Wassermangel
  • Automatische Abschaltung bei Wassermangel
  • Edelstahlkessel 2,2 Liter
  • Dampf-Heißwasserlanze aus Edelstahl
  • Gepanzerte Heizung aus Edelstahl
  • Edelstahlfüße
  • Maße: 25 cm x 44,5 cm x 39,5 cm (BxTxH)
  • Gewicht: 20,2 kg

Lieferumfang:

  • 1er Siebträger mit 7g Sieb
  • 2er Siebträger mit 14g Sieb
  • 1 Blindsieb
  • 1 Brühgruppenbürste
  • 1 Kunsstofftamper
  • 1 Portionierlöffel
  • 1 Bedienungsanleitung

Das Handling

Laut Produktinformation von ECM soll die Mechanika V Slim innerhalb von maximal 15 Minuten betriebsbereit sein – eine straffe Ansage. Und funktioniert´s? Ja, tut es! In der tat kann man bereits nach 15 Minuten einen guten Shot aus der Espressomaschine ziehen. Dennoch, die E61-Brühgruppe ist so richtig erst nach ca. 30 Minuten auf Betriebstemperatur. Man sollte also doch etwas mehr Geduld aufbringen. Nach 30 Minuten steht einem perfekten Espressogenuss dann nichts mehr im Wege.

Das Design der Mechanika V Slim ist großartig – sämtliche Bedienelemente sitzen am richtigen Platz und arbeiten ohne Probleme von Anfang an. Der Ein/Aus-Schalter ist gut zugänglich.

Fazit – Design meets Komfort und Qualität

Die ECM Mechanika V Slim ist kein Kind des Understatements. Ganz im Gegenteil – die Schönheit möchte präsentiert werden und nicht in irgendeinem Schrank verschwinden. Eine bewusste Inszenierung in der Espresso-Ecke ist Pflicht. Die Mechanika V Slim besticht durch äußere Werte wie beispielsweise glatt gerundeten Edelstahlflächen oder die haptisch einzigartig gut in der Hand liegenden Siebträger mit Griffspitzen aus glänzend verchromtem Messing »für perfekt austariertes Handling« (ECM). Die Mechanika V Slim ist eine Maschine für den Genießer, der auf keinerlei Komfort und Qualität verzichten möchte. Das alles hat natürlich seinen Preis: ECM´s Slim-Schönheit kostet ca. 1.799 Euro. Sicherlich kein Schnäppchen, aber definitiv jeden einzelnen Cent wert. Und: Die Maschine ist eine Anschaffung fürs Leben. Hut ab ECM!

Und noch mehr interessante Geschichten auf LAMUNDUS:

Elektrosportwagen Rimac Concept 2 – Rennbolide mit Akku

Die »Rösttrommel« – Kaffeeröster des Jahres 2017

»Hokule’a Kia« – coole Schlappe mit Geschichte

Sport ist Mord – vergessene Sportarten!

Der beste Schrottplatz überhaupt

Hat Ihnen die Geschichte gefallen? Dann teilen Sie diese doch mit Ihren Freunden. Sie haben Anregungen zum Thema? Wunderbar! Dann nichts wie los und kommentieren Sie, was das Zeug hält!




21 Trackbacks / Pingbacks

  1. Rosario Bonafede und die Kunst des Kaffeeröstens - lamundus
  2. BOOM,BOOM,BÄNG: New York in 3 Stunden 15 Minuten - lamundus
  3. BFH: Überhöhte Zinsen der Finanzämter nicht rechtens - lamundus
  4. Tchibo verkauft Mini-Häuser auf Rädern - Tiny Houses - lamundus
  5. Neuer Internet-Hype: Laurel oder Yanny? - lamundus
  6. Microsoft Surface Hub 2 - das Riesentablet mit 55 Zoll - lamundus
  7. Lifestyle: Elektro-Longboards - Tipps für Einsteiger - lamundus
  8. Schwarmbeben: Erdbeben im Vogtland erschüttert die Region - lamundus
  9. Avatar 2 - Kinostart, Gerüchte und Neuigkeiten - lamundus
  10. Fliegerbombe in Kiel Albert-Schweitzer-Weg: Entschärfung am Freitag - lamundus
  11. Easy Home Saugroboter - Staubsaugerroboter bei Aldi-Süd - lamundus
  12. Online-Apotheken: DocMorris übernimmt Apo-Rot - lamundus
  13. Köln: Schlimmste Masern-Epidemie seit 16 Jahren - lamundus
  14. Chelsea Flower Show - die größte Blumenshow der Welt - lamundus
  15. Düsseldorf: Japan-Tag 2018 mit riesigem Feuerwerk - lamundus
  16. Champions League neue Spielpläne - Agnelli plant Revolution - lamundus
  17. Formel 1 Monte Carlo: Daniel Ricciardo fährt schnellste Runde  - lamundus
  18. ZDF »WISO«-Studio im neuen Design - lamundus
  19. Heldentat von Paris: Spiderman rettet Kind vor Sturz - lamundus
  20. Auch 2018 interessant: Was ist eigentlich Fronleichnam? - lamundus
  21. Ozeane ersticken im Plastikmüll - lamundus

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.