Köln: Reizgas in U-Bahn-Haltestelle Kalk Kapelle versprüht




Köln: Reizgas in U-Bahn-Haltestelle Kalk Kapelle versprüht

Großeinsatz der Feuerwehr am heutigen Morgen. Ein Unbekannter hat in der U-Bahn-Haltestelle Kalk Kapelle mit Reizgas um sich gesprüht. Mindestens zehn Menschen erlitten daraufhin Verletzungen wie etwa Atemnot, Augenreizungen und Übelkeit. Die Fahndung nach dem Täter läuft auf Hochtouren. Der Feuerwehrsprecher der Kölner Feuerwehr sprach von einem »ManV 10«. Dies bedeutet ein Massenanfall von zehn Personen. Die U-Bahn wurde gesperrt. Köln: Reizgas in U-Bahn-Haltestelle Kalk Kapelle versprüht.

Die Polizei fahndet derzeit intensiv nach den Tätern und hofft auf Hinweise aus den Videoaufzeichnungen der U-Bahn-Station. Zeugen hätten von mehreren Tätern berichtet, sagte ein Sprecher der Polizei. Dies müsse jedoch noch überprüft werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann teilen Sie diesen doch mit Ihren Freunden. Sie haben Anregungen zum Thema? Wunderbar! Dann nichts wie los und kommentieren Sie, was das Zeug hält!




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.