Kollisionskurs: Gliese 710 – ein Stern rast auf die Erde zu




Kollisionskurs: Gliese 710 - ein Stern rast auf die Erde zuEs klingt erschreckend: Ein Stern aus einem anderen Sonnensystem rast auf die Erde zu, und er könnte uns sehr viel früher erreichen, als bisher angenommen. Gliese 710, so der Name des Übeltäters, ist ein Zwergstern und ein Überbleibsel eines  erloschenen Sonnensystems, der sich mit einer Geschwindigkeit von 51.499 Kilometern pro Stunde Richtung unseres Sonnensystems bewegt. Kollisionskurs: Gliese 710 – ein Stern rast auf die Erde zu.

Trifft Gliese 710 auf die Oortsche Wolke, also den äußersten Bereich unseres Sonnensystems, könnte er diesen Bereich dermaßen massiv stören, dass es zu einem nie dagewesenen Kometenregen kommen könnte. Die aus der Oortschen Wolke gelösten Kometen wäre durchaus in der Lage in unser zentrales Sonnensystem zu gelangen. Die Erde würde massiv in Mitleidenschaft gezogen werden.

Kollisionskurs: Gliese 710 – ein Stern rast auf die Erde zu

Spanische Forscher haben nun berechnet, dass dieses Ereignis ungefähr 60.000 Jahre früher eintreten wird als gedacht. Wie die Forscher im renommierten Magazin »Astronomy & Astrophysics« berichteten, erreicht Gliese 710 nun unser Sonnensystem schon in 1,35 Millionen Jahren. Dann kollidiert er mit der Oortsche Wolke, die laut Theorien verschiedener Wissenschaftler eine Vielzahl von astronomischen Objekten wie etwa Kometen beherbergt. Rast Gliese 710 durch die Oortsche Wolke löst das Sternfragment Kometen aus der Wolke, die in alle Richtungen zerstieben werden. 

Kollisionskurs: Gliese 710 - ein Stern rast auf die Erde zu

Eine derartige Kollision wäre für das Leben auf der Erde verheerend, ähnlich dem Aussterben der Dinosaurier 65 Millionen Jahren, als ebenfalls Bruchstücke von Kometen auf der Erde einschlugen. Die Kollisionen führten zu einem massiven Klimawandel. Die Kollision von Gliese 710 wäre noch um einiges verhängnisvoller, als die vor 65 Millionen Jahren. Aber bis dahin haben wir ja noch ein keine wenig Zeit, genauer gesagt 1,35 Millionen Jahre.

Und noch mehr interessante Geschichten auf LAMUNDUS:

BUND-Gewässerreport: Alarmierender Zustand von Deutschlands Flüssen und Seen

Deutschland 2018: Elektroautos noch immer Ladenhüter

Die Todespfeife der Azteken

Cask 50 – die Flasche Whisky für 90.000 Euro

Wetter im Mai 2018: Tief Wilma bringt weiterhin Unwetter, Schwüle und Gewitter

Strom aus Schwerkraft soll Energieversorgung revolutionieren

Im Test: ECM Mechanika V Slim

Hat Ihnen die Geschichte gefallen? Dann teilen Sie diese doch mit Ihren Freunden. Sie haben Anregungen zum Thema? Wunderbar! Dann nichts wie los und kommentieren Sie, was das Zeug hält!




3 Trackbacks / Pingbacks

  1. Die Terrasse - eine Oase zum Wohlfühlen - lamundus
  2. Dr. Virginia Apgar und der APGAR-Test - lamundus
  3. Wie funktioniert der Instagram-Algorithmus? - lamundus

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .