Neuer Internet-Hype: Laurel oder Yanny?

Audiodatei spaltet Internet-Gemeinde




Neuer Internet-Hype: Laurel oder Yanny?Na da hat der amerikanische Schüler Roland Szabo mal wieder einen Internet-Hypeausgelöst. Und darum geht’s: Im Rahmen eines Schulprojektes lädt er eine Audio-Datei aus dem Web herunter. Der Audio-Schnipsel, bestehend aus einer sechs Sekunden langen Audio-Datei, spaltet nun die Internet-Gemeinde. Die einen hören »Yanny«, andere wiederum verstehen nur »Laurel«. Das Resultat – eine Massendebatte im weltweiten Netz. Neuer Internet-Hype: Laurel oder Yanny?

 

Damit hätte der 18-jährige Gymnasiast Roland Szabo nicht gerechnet, als dieser eine Audio-Datei im Rahmen eines Schulprojektes aus dem Internet heruntergeladen hat. Es sind exakt zwei Silben, welche die weltweite Internet-Gemeinde in eine heiße Diskussion geführt haben.

Neuer Internet-Hype: Laurel oder Yanny?

Szabo spielte die Audio-Dabei seinen Freunden vor und erfuhr dabei sehr Erstaunliches. Ein Teil seiner Freunde verstand »Yanny«, andere wiederum »Laurel« – ein Phänomen. Einer seiner Freunde veröffentlichte schließlich den Hörschnipsel auf Instagram, und schwups fand eine weltweite Massendebatte darüber statt, was nun zu verstehen ist. Mittlerweile diskutieren Millionen User weltweit darüber, was nun wirklich zu hören ist. Erstaunlich: 50 Prozent meinen Yanny zu hören und 50 Prozent nehmen Laurel wahr.

Neuer Internet-Hype: Laurel oder Yanny?

Eine recht bekannte Kontroverse

Bereits 2015 gäbe es eine ähnliche Kontroverse. Damals ging es um ein Foto, welches ein Kleid zeigte. Damals diskutierte man weltweit darüber, ob das Kleid nun weiß und gold oder blau und schwarz sei. Eine letztendliche Entscheidung konnte damals die Internet-Gemeinde erringen. Forscher aus Deutschland und England ermittelten schließlich: Es handelte sich um ein königsblaues Kleid mit schwarzer Spitze.

Was steckt hinter der akustischen Täuschung? 

Wie sollte es auch anders sein – im Internet kursieren derzeit die wildesten Spekulationen und Theorien darüber, warum Menschen unterschiedliche Dinge aus dem Zweisilber heraushören. Man vermutet, dass die Wahrnehmung mit dem Alter zu tun haben könnte. Menschen über 25 hätten »Hörschäden« und könnten deswegen »Laurel« wahrnehmen, da die Aufnahme hauptsächlich aus niedrigeren Frequenzen bestehen würde. Letztendlich bleibt wohl nur wieder die Wissenschaft übrig, das Phänomen zu klären. 

Und noch mehr interessante Geschichten auf LAMUNDUS:

Das elektrische Dreirad – der Morgan EV3 Threewheeler

Sex, Frühlingsgefühle und Pornoseiten

Die Todespfeife der Azteken

Cask 50 – die Flasche Whisky für 90.000 Euro

Elektrosportwagen Rimac Concept 2 – Rennbolide mit Akku

Tchibo verkauft Mini-Häuser auf Rädern – Tiny Houses

Im Test: ECM Mechanika V Slim

Hat Ihnen die Geschichte gefallen? Dann teilen Sie diese doch mit Ihren Freunden. Sie haben Anregungen zum Thema? Wunderbar! Dann nichts wie los und kommentieren Sie, was das Zeug hält!




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.