Saudi-Arabien: Frauen dürfen erstmals Auto fahren




Saudi-Arabien: Frauen dürfen erstmals Auto fahrenEs ist ein historischer Tag für die Frauen in Saudi-Arabien. Erstmals in der Geschichte des islamisch-konservativ geprägten Landes dürfen Frauen ans Steuer eines Autos. Um Mitternacht lokaler Ortszeit endete am Sonntag das Fahrverbot für Frauen. Viele Saudis sehen in der Maßnahme einen historischen Meilenstein. Al-Arabija zeigte live, wie sich eine Frau in der Hafenstadt Dammam hinter das Steuer eines Auto setzte und einfach losfuhr. Saudi-Arabien war weltweit das noch letzte Land, das Frauen verbot ein Kraftfahrzeug zu bewegen. Saudi-Arabien: Frauen dürfen erstmals Auto fahren!

Der dreißig Jahre alten Wald Abu Nadschm war der Stolz und die Freude ins Gesicht geschrieben, als sie sich in ein Auto setzte, es startete und einfach von dannen fuhr. »Endlich kann ich meine Familie besuchen, ohne meinen Mann fragen zu müssen, ob er mich fährt“, äußerte sie sich euphorisch.

Saudi-Arabien: Frauen dürfen erstmals Auto fahren

Auch in anderen saudischen Städten setzten sich Frauen erstmals Frauen hinter das Lenkrad eines Autos und fuhren einfach los. Allerdings hat die neue Reglung auch ein bitteren Beigeschmack. Viele der saudischen Aktivistinnen, die sich seit Jahren für die Gleichstellung von Mann und Frau und speziell für das Ende des Frauenfahrverbots eingesetzt haben sitzen derzeit immer noch im Gefängnis. Speziell in den letzten Wochen gab es eine regelrechte Verhaftungswelle von Aktivistinnen. Trotzdem, das Ende des Fahrverbotes gehört zu einer ganzen Reihe von Maßnahmen eines Reformpaketes Saudi-Arabiens. Der Druck von innen und außen auf das saudische Königshaus waren wohl so groß, dass der 32 Jahre alte Kronprinz Mohammed bin Salman für Reformen stark gemacht hat. So dürfen Frauen beispielsweise schon seit einigen Monaten Konzerte oder Kinos besuchen. Kronprinz Mohammed bin Salman ist dabei sein Land zu modernisieren, um es »kompatibler« zu westlichen Staaten zu machen. Einer seiner Gründe für die Reformen: Der Kronprinz möchte die große Abhängigkeit Saudi-Arabiens vom Öl minimieren. Und dazu gehört eine moderne Wirtschaft sowie eine moderne Gesellschaft. Das Ende des Fahrverbotes soll Frauen vor allem Helfen, stärker am Arbeitsmarkt Fuß zu fassen und mobiler zu werden.

Saudi-Arabien: Frauen dürfen erstmals Auto fahren

Zudem hat die Regierung ein Gesetz beschlossen, das sexuelle Belästigung unter hohe Strafen stellt. Wer sich eines Vergehens schuldig macht, kann mit bis zu fünf Jahren Haft und einer Geldstrafe von umgerechnet bis zu 70.000 Euro bestraft werden. Bleibt abzuwarten wie ernst es der saudische Kronprinz bzw. seine Regierung mit den Reformplänen meint. Denn: Der historische Tag für die Frauenbewegung in Saudi-Arabien wird von einer beispiellosen Verhaftungswelle überschattet. Die Behörden hatten im Mai mehr als ein Dutzend Frauenrechtsaktivisten festgenommen. Davon sind mindestens neun noch immer in Haft. Der Haftgrund ist eine Farce! Man wirft den Aktivistinnen vor mit »feindlichen« ausländischen Mächten zu konspirieren. Human Rights Watch spricht von einer »Razzia gegen abweichende Meinungen«.

Und noch mehr interessante Geschichten auf LAMUNDUS:

Kollisionskurs: Gliese 710 – ein Stern rast auf die Erde zu

Deutschland 2018: Elektroautos noch immer Ladenhüter

Die Todespfeife der Azteken

Cask 50 – die Flasche Whisky für 90.000 Euro

Strom aus Schwerkraft soll Energieversorgung revolutionieren

Im Test: ECM Mechanika V Slim

Hat Ihnen die Geschichte gefallen? Dann teilen Sie diese doch mit Ihren Freunden. Sie haben Anregungen zum Thema? Wunderbar! Dann nichts wie los und kommentieren Sie, was das Zeug hält!




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.